Radreise vom 26.- 28.08.2016 ins Allgäu

An der, von Engelbert und Mäck organisierten Radreise ins Allgäu nahmen 16 Vereinsmitglieder/innen teil.

Freitag 26.8.

Bei traumhaften Wetter treffen sich alle 16 Teilnehmer am Parkplatz am Bach um das Gepäck in den Begleitbus von Mäck zu verladen. Um acht geht es los über Altach - Hohenems zum Rheindamm bis nach Hard. Am Strandbad gibt es eine kleine Kaffeepause. Weiter geht`s über Bregenz - Hörbranz nach Hergensweiler zum Gasthaus Post, wo wir im gemütlichen Gastgarten ausgezeichnet essen. Nach ausgiebiger Mittagspause radeln wir über Hügel nach Wangen. Auf Wunsch der Frauen wird dann noch ein Umweg zum Badesee Röhrenmoos gemacht. Die kurze Strecke zum schönen Hotel Farny in Dürren bei Wangen geht fast nur noch abwärts. Im Gastgarten bei warmen Temperaturen genießen wir unser Abendessen.

Samstag 27.8.

Pünktlich um neun wird los geradelt. Auf und ab gehts in dem hügeligen Gelände über Meratzhofen - Engeratzhofen - Leutkirch (Kaffeepause) - weiter nach Bad Wurzach wo wir in einem schattigen Garten das Mittagessen einnehmen. Dann gehts aufwärts nach Ziegelbach. Die E-Bikefahrer spüren nichts von der Nachmittagshitze und dem Essen und fahren locker hinauf!

Weiter über Kiesslegg und einen Badestopp an einem schönen See zurück Richtung Wangen und ins Hotel. In gemütlicher Runde im Biergarten vom Hotel lassen wir den Tag ausklingen.

Zu späterer Stunde greift Mäck noch zur Gitarre und es werden einige Lieder gesungen.

Sonntag 28.8.

Nach dem ausgiebigen Frühstücksbuffet wird das Gepäck verladen und wir fahren los Richtung Wangen - über Herrgatz - Meckatz - Lindenberg - Scheidegg wo wir eine kurze Mittagsrast einlegen. Weiter nach Hohenweiler und Bregenz. Die geplante Variante mit Zug will niemand und wir fahren über den Rheindamm bis nach Götzis. Mäck hat inzwischen im Garten den Grill angeheizt und das Bier gekühlt. Bei Bratwürsten, Salat und kühlen Getränken wird noch ausgiebig geredet und gelacht.


Alle Teilnehmer waren einer Meinung, dass es eine richtig tolle Radreise war.

Danke Engelbert und Mäck für die Organisation, tolle Routenwahl, Gruppenführung, Begleitbus und Abschlussgrillen. Dank an Gerda für den Bericht und das Foto.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter